Wir unterstützen Pflegehelden und nehmen sie mit an Bord!

Update 1. Juli 

Die beiden Osnabrücker Pflegehelden Charlotte und Sonja freuen sich darauf im Oktober bei uns an Bord zu kommen!
Hier gehts zur Aufzeichnung der Verlosung

Update 4. Mai 2020

Mittlerweile haben wir 1615 € von isngesamt 22 Spendern eingesammelt, und wie angekündigt ist die Spendenaktion zum 30.4. abgelaufen. Die Resonanz hat uns sehr positiv überrascht, vielen vielen Dank an alle Spender! Der Erfolg der Aktion hat wohl auch mit dazu beigetragen dass die Neue Osnabrücker Zeitung (aus Uwes Heimat) über die Aktion berichtete. Hier geht’s zum Artikel. (Tip: Wer die App herunterlädt kann den Artikel kostenlos lesen.)

Wie geht es Weiter?

Nun, da klar ist, dass wir 2 Pflegehelden mit an Bord nehmen können, suchen wir 2 passende Kandidaten. Bislang haben wir schon 4 Vorschläge bekommen. Damit das ganze möglichst fair und transparent abläuft legen wir den 31.5. als Stichtag fest, bis zu dem ihr gern Freunde / Bekannte vorschlagen dürft.
Diese sollten einen Pflegeberuf ausüben, sich vorbildlich eingesetzt haben in letzter Zeit und dringend einen Segelurlaub mit neuen tollen Leuten brauchen! 🙂
Uwe wird mit allen kurz telefonieren, (so wie wir es mit jedem neuen Mitseglern tun) um zu klären ob so ein Törn wirklich den Erwartungen entspricht und welcher Törn tatsächlich passt.
Unter den übrigen Kandidaten ziehen wir dann Live per Instagram (soulsailingcrew) Stream die beiden glücklichen Gewinner. Hier gehts zum FB-Event.

Ihr Lieben!

Dieser Beitrag über den verzweifelten Aufruf einer Pflegerin hat mich sehr bewegt und habe mir sofort gedacht – da können wir doch helfen! Gerade zu Corona Zeiten spitzt sich die Lage zu. Ich habe mich schon als Pfleger anbieten wollen, doch mich wollen sie nicht, da ich ohne Ausbildung wertlos bin 🤧 . Die betroffene Pflegerin war auch traurig darüber, dass kaum Geld übrig bleibt für einen schönen Urlaub. Jeder sollte dort helfen, wo er gut mit ist. Unter diesem Spenden-Link, sammeln wir bis Ende April. Ziel sind 700 € um für eine Person einen Törn zu ermöglichen.  Ich denke es ist eine schöne Geste und wir können sicherlich viel voneinander lernen.

Das Ding, dass besonders jetzt Pfleger an die menschliche Belastungsgrenze gehen müssen, dabei teilweise die Verantwortung über Leben und Tot tragen und dann auch noch deutlich unterdurchschnittlich bezahlt werden, empfinde ich als sehr ungerecht. Bevor die Politik das auf die Reihe bekommt, können wir selbst einen Beitrag leisten und somit unserer Gesellschaft etwas zurückgeben.

Leitet diese Info sehr gern weiter, wenn ihr jemanden passenden kennt!

Wenn du dich selbst zu einem Pfleger zählst der nach der Corona Krise einen Urlaub dringend nötig hat, dann melde dich bitte bei uns! Gerne über Instagram @soulsailingcrew oder über Facebook www.fb.me/soulsailingcrew .

Wer ein paar Euro spenden möchte – egal welcher Betrag, wir freuen uns sehr!
Hier geht’s zur Spendenaktion

Update 29.3. 

Wow, nach nur einem Tag haben wir bereits die 700 € geknackt. Deswegen habe ich das Ziel auf 1400 gesetzt um somit einen zweiten Platz zu finanzieren.

Eine Sache liegt mir noch am Herzen: Ich möchte hier ganz klar sagen, dass diese Auswahl und Beschränkung auf Pfleger nicht bedeutet, dass andere „Systemrelevante“ Gruppen nicht genauso unterstützenswert sind. Vielleicht verstehen wir dies vielmehr als einen kleinen Beitrag, der definitiv 1 zu 1 an richtiger Stelle ankommen wird. Hoffentlich findet es weitere Nachahmer, die sich dann auf andere Gruppen fokussieren, die gerade besonders Unterstützung benötigen.

Ich bin schon jetzt sehr dankbar über diesen positiven Effekt den wir durch diese große Solidarität in unserer Gesellschaft erleben.

An alle Ärzte, Krankenpfleger, Kassierer, Transporteure, Lieferando-Kuriere, Polizisten, Busfahrer, Behördenmitarbeiter, Gesundheitsämter, Laboranten, …. vielen Dank und wenn wir wissen wie unterstützen wir euch gerne, nicht nur durch Applaus!